Events
Prospekte
Buchen

Öko? Logisch!

Witzenhausen steht für Natur­verbunden­heit

Den Titel Biostadt …

trägt die Gemeinde in der Modellregion Ökolandbau Werra-Meißner-Kreis seit 2017. Das Thema hat für die Region aber schon seit Jahrzehnten Bedeutung und Tradition!

Die Ziele der Biostadt Witzenhausen liegen in der Schaffung von ökologischen Lebensräumen, der Ausweitung von ökologischer Warenwirtschaft und der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung.

Hinweis: Kaufen, probieren und genießen Sie am letzten Dienstag im Monat von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr auf dem Bio-Feierabendmarkt ein vielfältiges Angebot an Bio-Spezialitäten. In gemütlicher Atmosphäre bieten auf dem Marktplatz zahlreiche bekannte und neue Bio-Produzenten der Ökomodellregion Nordhessen ihre Waren von April bis September einmal im Monat zum Feierabend an.

… fördern von ökologischem Handeln

Nicht umsonst sind in der Stadt sowie in den Ortsteilen über 60 Initiativen und Betriebe angesiedelt, die eine ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft fördern. Hierzu gehören u.a. die Pro Witzenhausen GmbH und die Universität.

Diese werden seit 2018 tatkräftig von der KEPOL (Stelle für Kommunale Entwicklungspolitik) der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (kurz: SKEW) unterstützt. Zudem kann sich die Stadt Witzenhausen seit Frühjahr 2020 auf einen kompetenten Wirtschaftsförderer verlassen.

Ökologische Agrar­wissenschaften …

Apropos Universität: Witzenhausen ist nicht nur wegen seinen Kirschen über die Landesgrenzen hinaus bekannt – mit dem Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel stellt die Stadt den kleinsten Universitätsstandort Deutschlands dar.

„Klein aber fein“, lautet hier das Motto: Seit über 40 Jahren wird ein besonderer Wert auf die systemaren Beziehungen zwischen Boden, Pflanze, Tier, Mensch und Technik gelegt; über 1.000 Studierende setzen sich mit der Agrarforschung auseinander. Die Orientierung ist dank englischsprachigen Masterstudiengängen und Lernenden aus aller Welt sehr international. 

Erfindungen, die verändern …

Dass eine Hochschule nicht „groß“ sein muss, um erfolgreich zu sein, erkennt man an den Erfolgen der Witzenhäuser Universität. Nicht nur haben hier zwei Studierende die beliebten TroKis (kurz für: Trockenkirschen) entwickelt. Ebenso stammt die grüne Biotonne aus der pittoresken Stadt an der Werra!

Entdecken Sie

Witzen­hausens Bio­produkte

Und als wäre all das nicht schon „Bio“ genug, ist Witzenhausen stolz darauf, seit 2013 den Titel Fairtrade-Town zu tragen. Die Stadt arbeitet Hand in Hand mit dem Weltladen und weiteren Akteuren: Die Themen Fairtrade, Nachhaltigkeit und globale Gerechtigkeit sollen noch tiefer im Gemeinde-Profil verankert werden.

Reformhaus Walger

Schachtelhalm-Naturkost

WeltLaden Witzenhausen

Café Hofgarten

Bioland Betriebsgemeinschaft Gut Fahrenbach GbR

Bioland Frischgeflügel Roth GbR

Biolieferservice Grüner Bote

Naturbaustoffe Hannelore Erfurth

Welland Schafmilch-Naturseifen

Brauerei Schinkel

Bioland Honig

Hof Carmshausen

Lehm in Witzenhausen

Hof Kindervatter

Imkerei Manufaktur

Hof Faßhauer

Knoblauchkult

Obstbau Apfelblüte

RÖSTwerk Witzenhausen

Hof Ebel

Rautenbachhof

Hennerbrot - Bäckerei Gut Fahrenbach

Solidarische Landwirtschaft Freudenthal e.V.

Mühlenhof Kellner

Wursthersteller Rehbein Gbr

Siebolds Erdbeerfeld

Fleischerei Brübach

Hof Wetekam

Beerow Imkerei & Obst

Bäckerei Bretthauer

Hof Dehnhardt

Fleischerei Kai Uwe Steinfeld

Walachenschafhof Ellingerode

Dorn & Schmidt

Bioland Frischgeflügel Roth

Knofi & so

Absatzgenosschenschaft Unterrieden

BioTeeManufaktur

Obsthof Krumbein

Morths Hofladen

Süßkirschenversuchsbetrieb Wendershausen

Saftique - Das Witzenhäuser Saftmobil

Biolandhof Herrmann-Utz

Heegenhof