Die Geschichte der Kirsche in und um Witzenhausen

Erstmals erwähnt wurde die Kirsche im Raum Witzenhausen im Jahr 1573. Seitdem hat sich diese Region zu einem der größten Kirschenanbaugebiete Deutschlands entwickelt und ist heute weithin als Kirschenstadt im Werratal ein bekanntes Ausflugs- und Reiseziel. Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts wurde der Kirschenanbau in Witzenhausen in dem Werk Statistik und Topographie des Kurfürstentums Hessen als einer der wichtigsten Erwerbszweige der Stadt genannt, da zu dieser Zeit nahezu jeder dritte Haushalt Kirschen anbaute und jeweils etwa 50 eigene Bäume besaß.

Mit der Zeit wuchs die Zahl der Kirschbäume um Witzenhausen stetig und liegt aktuell bei ca. 150.000 Bäumen, die jedes Jahr Ende April / Anfang Mai das Werratal um Witzenhausen in ein weißes Blütenmeer verzaubern. Alljährlich ab Mitte Juni beginnt die Ernte des roten Steinobstes, das auf den zahlreichen Plantagen um die Stadt herum angebaut wird.

Für den Erwerbsobstbau werden heutzutage nur noch einige wenige so genannte Hochleistungssorten benötigt, die nur eine geringe Höhe erreichen, damit die Kirschen vom Boden aus gepflückt werden können. Jedoch findet man immer noch die hochstämmigen Kirschenkulturen in meist älteren Plantagen, die aber nicht mehr rentabel bewirtschaftet werden können und offen gelassen werden, so dass hier naschen erlaubt ist. Kirschen sind nicht nur zum Essen da Mittlerweile werden daraus auch zahlreiche z.T. recht ausgefallene Produkte hergestellt, wie z. B. Kirschwein und Liköre, Kirschsaft, Marmeladen und natürlich auch die beliebten Trockenkirschen (Trokis).

Die Stadt Witzenhausen hat sich in Sachen Kirschen auch im Bereich der Wissenschaft einen Namen gemacht und ist seit 2007 Teilstandort der Deutschen Genbank Kirsche, die sich u.a. den Sortenerhalt zum Ziel gesetzt hat. Als Ort der Lehre und Forschung befindet sich zudem im Ortsteil Wendershausen bereits seit Anfang der 1980er Jahre eine Obstbauversuchsanlage, in der modernste Formen des Kirschenanbaus getestet werden. Besuchen Sie Witzenhausen zur Kirschblüte (ab Mitte April) Kirschernte (ab Juni).

Aktueller Kirschblüten-Ticker

 

UPDATE 26.04.2017
Die weiße Pracht ist so gut wie vorbei, lediglich die späte Sauerkirsche blüht noch hier und da.

 

UPDATE 12.04.2017
Mehr und mehr Kirschenbäume erstrahlen in Weiß!
Ein Ausflug nach Witzenhausen lohnt sich schon jetzt!

 

UPDATE 07.04.2017
Die ersten Bäume blühen schon! Je wärmer die nächsten Tage, desto eher rechnen wir mit der Vollblüte.

 

Stand: 22.03.2017

Das weiße Meer aus blühenden Kirschbäumen
erwarten wir in der:

17. KW

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Stadt!

nach oben